Föderierung in der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen

Liebe Menschen,

seit dem 3. Oktober 2016 ist die Gruppe A & O – Anarchistische Aktion und Organisierung aus Kassel föderiert in der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen! Die Aktivist*innen aus Kassel sind froh, Teil einer wachsenden Föderation zu sein und freuen sich auf regen und spannenden Austausch, Vernetzung und gemeinsame Aktionen! Bereits vor der Föderierung hatten wir gerne die Monatszeitschrift der Föderation, die Gǎi Dào, auf unseren Infotischen ausliegen und uns mit Gruppen und Menschen aus der Föderation ausgetauscht. Die FdA ist ihrerseits föderiert in der Internationalen der anarchistischen Föderationen.

Mehr Infos findet ihr hier: fda-ifa.org

„Die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) ist ein Zusammenschluss von anarchistischen Gruppen, lokalen Föderationen und Netzwerken, sowie einigen Einzelpersonen, in deren Region keine anarchistischen Gruppen existieren. Zurzeit finden sich FdA-Mitglieder hauptsächlich im Osten, Westen und Südwesten Deutschlands, sowie der deutschsprachigen Schweiz. Generell steht die FdA allen interessierten Personen und Zusammenhängen im deutschsprachigen Raum, d. h. Deutschland, Österreich und der Schweiz offen, die die Prinzipien der FdA unterstützen.

Das Ziel ist eine herrschaftsfreie Gesellschaft ohne Grenzen, Klassen und Staaten auf Grundlage der freien Vereinbarung, der gegenseitigen Hilfe und des anarchistischen Föderalismus, der durch gebundene Mandate seitens der Basis gekennzeichnet ist. Diese Gesellschaft soll pluralistisch sein, damit unterschiedliche Lebensentwürfe und kollektive Grundordnungen gleichberechtigt – verbunden durch den Föderalismus – erprobt, gelebt und umgesetzt werden können. Da wir jede Herrschaft über und Ausbeutung von Menschen ablehnen, setzen wir uns ein für die Abschaffung aller Formen von Herrschaft und Ausbeutung in kultureller, politischer, sexueller, sozialer, wirtschaftlicher oder sonstiger Hinsicht. Dies beinhaltet die Ablehnung von Hierarchien und Totalitarismen in jeder Form. Wir treten ein für eine bedarfsorientierte und umwelt-verträgliche Nutzung der natürlichen Ressourcen.“

Beitrag auf der FdA-Seite: Neues FdA-Mitglied: Anarchistische Aktion und Organisierung aus Kassel

fda_zukunft

Advertisements