Widerstand gegen G20 – Eine andere Welt ist möglich!

Widerstand gegen G20 – Eine andere Welt ist möglich!
Eine Geschichte der globalisierungskritischen Bewegung
Dienstag, 23.5., 20 Uhr, Kollektivcafé Kurbad

Am 7. und 8. Juli 2017 werden sich ein weiteres Mal die 20 weltweit wirtschaftlich mächtigsten Staaten durch ihre jeweilig ranghöchsten Repräsentant*innen zum G20-Gipfel in Hamburg versammeln. Vorgeschobenes Ziel der Akteur*innen ist es, die krisenhaften Probleme des Kapitalismus und der eigenen Politik zu lösen. Seien es die durch Kriege und wirtschaftliche Ausbeutung verursachte globale Fluchtbewegung, die Folgen der seit 2008 anhaltenden kapitalistischen Krise oder die Auswirkungen des Klimawandels sowie der Umweltzerstörung – uns ist klar, dass es nur eine Farce sein kann, wenn Institutionen staatlicher Herrschaft, begleitet und vermittelt durch Medienunternehmen, uns Strategien staatlichen Handelns gegen soziale und ökologische Probleme versprechen.

Erwartete und von der Polizei kontrollierte Protestformen können gegen die Zurschaustellung von Herrschaft im Rahmen des G20-Gipfels nur bedingter Ausdruck von Widerstand sein. Weil wir denken, dass Kapitalismus, Staatlichkeit und Herrschaft nicht auf symbolhaften Gipfelprotesten bekämpft werden, rufen wir dazu auf, Protestformen zu wählen, die eine dem demokratischen Staat und dem Kapitalismus unmissverständliche und nicht vereinnehmbare Ablehnung aufzeigen, und den Gipfel zum Scheitern bringen.

Auch Menschen aus Kassel möchten sich an der Organisierung gegen den G20-Gipfel beteiligen. Wir laden euch daher am 23. Mai ins Kollektivcafé Kurbad ein. Nach einem Vortrag zur Geschichte der globalisierungskritischen Bewegung, ihren Aktionsformen und Zielen, werden wir euch auf den neuesten Stand bringen, was bisher zu den Gipfelproteste in Hamburg geplant wurde. Zusammen wollen wir uns dann den noch offenen Fragen widmen, diese wenn möglich beantworten und uns solidarisch organisieren, um mit gemeinsamer Kraft und Zuversicht in Hamburg eine schönere
Gesellschaft zu erkämpfen!

Wir freuen uns auf euch!

Advertisements