Vortrag am 15. Mai: (Anti-)Politik im Anarchismus

Liebe Freund*innen,

wir, die Anarchistische Aktion und Organsierung, laden euch zum Vortrag „(Anti-)Politik im Anarchismus“ von und mit Jens Störfried ein.

Der Vortrag findet am Mittwoch den 15.5. um 20.30 Uhr im Café DesAStA (Arnold-Bode-Straße 6, 34127 Kassel) statt.

(Anti-)Politik im Anarchismus

Schon auf den ersten Blick scheint ein anarchistischer Begriff von Politik ambivalent zu sein. Einerseits wird Politik als staatliche Herrschaftsregulierung oder dem Staat zugeordnete Beeinflussung von Herrschaft von Anarchist*innen abgelehnt. Andererseits organisieren sich Menschen in autonomen politischen Gruppen und treten für die Ideale einer selbstverwalteten, dezentralen und egalitären Gesellschaft ein.

Geht es im Anarchismus also letztendlich um die völlige Abschaffung der Politik oder die Politisierung aller Lebensbereiche? Ist der Weg dazu eine politische Organisierung und sollte dieser explizit anti-politisch
sein?

Wir freuen uns auf euer Kommen und eine anschließend spannende Diskussion.

Solidarische Grüße

A&O Kassel

Werbeanzeigen